Logo naturConcept
 

Planungs-Büro für naturnahe Freiflächengestaltung, ökologische Exkursionen und Naturschutz


Mauersegler

Im Bild oben ist gut der offene Einflug-Schlitz unter derRegenrinne zu erkennen.


Mauersegler schützen

Vogel
Zum Sommer in der Stadt gehören die Mauersegler (Apus apus) einfach dazu. Hoch am Himmel lassen sie ihren heiseren Pfeifton hören und in atemberaubendem Tempo jagen sie durch die Häuserschluchten. Ziemlich genau am 1. Mai sind sie da, aber bereits um den ersten August verlassen sie uns wieder Richtung Südafrika. Nur drei Monate währt ihr Aufenthalt, in dem die Paarungszeit, das Nisten und die Aufzucht der Jungen bewältigt werden müssen.

Die Bestände sind in den letzten Jahrzehnten drastisch zurückgegangen. Daß es in Deutschland noch zum Bruterfolg kommt, verdanken wir hauptsächlich dem Altbaubestand. In der alten Bauweise haben die Dächer hinter der Traufkante einen öffnungsschlitz zum Dachraum hin. Die Dachbalken teilen den Raum dort in einzelne Segmente. Das kommt den Gewohnheiten der Mauersegler sehr entgegen, brüten sie doch gerne in Kolonien – aber mit etwas Abstand für die "Privatsphäre".

Mauersegler-Laute (auch zum Anlocken in neue Nistkästen geeignet)
nistkasten.jpg

Am Neubau der Karoline-Kaspar-Schule in Vauban wurden außen an der Fassade Nistkästen für Mauersegler angebracht.

Nistkasten für Mauersegler

Bei der Altbausanierung wird meistens der Vogelschutz nicht beachtet und die Dächer werden ringsum versiegelt. An Neubauten ist es eine äußerst seltene Ausnahme, wenn dort der Vogelschutz mit eingeplant wird. Dabei bedeutet es nur geringen Aufwand, zum Beispiel einige vorgefertigte Niststeine in das Mauerwerk zu integrieren. Bei den Baukosten wirkt sich das praktisch gleich null aus. In Freiburgs Modellstadtteil Vauban ist es auf Anregung des Stadtteilvereins Vauban dort gelungen, einige Baugruppen und Architekten für den Vogelschutz am Bau zu gewinnen. Durch den Abriß der alten Kasernengebäude waren in Vauban viele Mauersegler-Nistplätze verloren gegangen. Von 2003 bis 2006 sind nun etliche neue Nistangebote für Mauersegler dazugekommen.


Der Naturschutzbund (NABU) Baden-Württemberg e.V. hat ein Faltblatt Nisthilfen an Gebäuden herausgegeben. Außer Nistquartieren für Mauersegler werden dort noch viele weitere Hilfen für bedrohte Vogelarten und für Fledermäuse vorgestellt. eMail: nabu(at)nabu-bw.de (SPAM-Schutz: Ersetzen Sie bitte "(at)" durch "@").

naturConcept |  Freiburg im Breisgau | Alle Rechte bei eRich Lutz
Für den Umwelt- und Gesundheitsschutz: naturConcept nutzt Festnetz statt Mobilfunk.
Valid HTML 4.01 Transitional  CSS ist valide!